Forschungsförderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs (Modul 1: Theorie)

Sie haben einen wissenschaftlichen Abschluss und eine interessante Forschungsidee? Sie suchen einen Drittmittelgeber und finden sich in der Förderlandschaft nicht zurecht?

Ihr "Gewinn":
In der Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über eine Vielzahl nationaler und internationaler Förderinstitutionen und Programme. Sie bekommen Werkzeuge an die Hand, um selbst eine Vorauswahl treffen zu können, und Sie bekommen erste Hinweise und Tipps zur erfolgreichen Antragstellung.

Inhalte:
- Förderprogramme von DFG, BMBF
- Förderprogramme der größten Stiftungen
- Förderprogramme der EU
- Fördermöglichkeiten für Auslandsaufenthalte (incoming / outgoing)
- Tipps zur Antragstellung, Dos and don'ts bei der Beantragung von Fördermitteln

Das Wissen kann in Modul II anhand von praktischen Übungen vertieft werden.


Kursleitung:  Frau Nicole Birkle  
  Frau Petra Skalecki  
Lebenslauf:  Ausbildung:
1990-1996 Studium Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Vor- und Frühgeschichte in Mainz und Bonn
1996 Magistra Artium
2006 Promotion

berufliche Stationen:
2002-2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin
2006-2009 Freiberufliche Archäologin
seit 2009 Verwaltungsmitarbeiterin an der JGU
seit 2014 EU-Referentin

Schwerpunktthemen:
- Forschungsförderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs
- Einführung in die Europäische Forschungsförderung
- Horizont 2020: Antragstellung und Projektmanagement  
  Ausbildung:
1987 Magistra Artium (Germanistik/Kunstgeschichte)
1992-1994 Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing und EDV (Zertifikat)

berufliche Stationen:
1988-1992 Sekretärin am Universitätsklinikum Heidelberg
1994-2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Universitätsklinikum Heidelberg, Schwerpunkt Koordination wissenschaftlicher Weiterbildung
2004-2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Trier, Schwerpunkt Koordination eines MBA-Studiengangs
2010-2012 Technologie- und Wissensscouting an der JGU
seit 2012 Forschungsreferentin für die Naturwissenschaften an der JGU

Schwerpunktthemen:
Forschungsförderung national und international (außer EU)
  
Zielgruppe:  Nachwuchswissenschaftler/-innen  
Teilnehmerzahl:  max. 18 Teilnehmer  
Dauer:  3 Stunden  
Termin:  18.05.2017 09:00 - 12:00  
Ort:  PE-Veranstaltungsraum / Raum 00 303, Forum 3,  
Kursnummer:  20170090