Recherche von Forschungsförderungsmittel mit ELFI

Der Rückgang der Grundfinanzierung für die Hochschulen und ein wachsender Konkurrenzdruck machen die Einwerbung von Drittmitteln für die Forschung zunehmend erforderlich. Für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bedeutet dies, dass sie sich vermehrt mit der Recherche nach Fördermitteln beschäftigen müssen. Es ist überaus zeit- und arbeitsintensiv, aus der unübersehbaren Menge an Informationen gezielt passende Fördermöglichkeiten herauszufiltern.

Die Datenbank der "Servicestelle für ELektronische ForschungsförderInformationen" (ELFI), die JGU-Angehörige kostenfrei nutzen können, bietet hier eine exzellente individuell konfigurierbare Lösung. ELFI bietet Informationen zu rund 10.400 Förderprogrammen von über 4.700 nationalen und internationalen Förderern. Mit 260 Forschungsgebieten, knapp zwei Dutzend Förderartkategorien und 34 Querschnittsthemen erschließt ELFI die Welt der Forschungsförderung in übersichtlicher Weise.

Ihr "Gewinn":
Im Workshop wird die Funktionsweise von ELFI erläutert und es werden exemplarisch unterschiedliche Recherchestrategien vermittelt. Neben grundsätzlichen Informationen über ELFI erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an PC-Arbeitsplätzen Gelegenheit, erste Rechercheerfahrungen zu sammeln. Dabei sollen sie anhand ihrer eigenen Fragestellungen die vielfältigen Funktionen kennen und effizient nutzen lernen.

Inhalte:
- Überblick über Forschungsförderorganisation
- Logik der objektorientierten Datenbank
- Bedienung der ELFI-Baumfunktionen mit Selektion und Browsing
- Grundlegende Recherchestrategien
- Profil-, Weiterleitungs- und Dossierfunktionen

Für den Workshop ist es von Vorteil, sich über http://www.base.elfi.info/elfi-2.0/start.jspx persönlich kostenlos zu registrieren, da so alle Funktionen zur Verfügung stehen.


Veranstaltungsnummer:  20170049  
Termin/e:  29.08.2017 09:30 - 11:30  
Dauer:  2 Stunden  
Zielgruppe:  Alle Mitarbeitende  
Teilnahmezahl:  max. 12 Teilnehmer  
Veranstaltungsleitung:  Herr Andreas Esch  
Lebenslauf:  Ausbildung:
- handwerkliche Ausbildung
- Studium von Statistik, Biologie und Sozialwissenschaften (1995: Diplom-Sozialwissenschaftler)

berufliche Stationen:
- diverse Tätigkeiten
- ab 2000 Mitarbeiter im ELFI-Projekt an der Ruhr-Universität Bochum
- 2003 Sieger des Businessplan-Wettbewerbs Start2Grow Phase 1
- seit 2006 selbstständig  
Gebühr für Externe Teilnehmende:  50,00 €